LaGa in Wittstock/Dosse

Rundum schöne Aussichten

Vom 18. April bis 6. Oktober 2019 fand in der schönen Dossestadt Wittstock ein einzigartiges Gartenfestival statt. Das Gelände der Landesgartenschau erstreckte sich entlang der historischen Stadtmauer und führte Sie durch die mittelalterliche Altstadt. Geschichte, Natur und Kultur verschmolzen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.
Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Unterstützern für tolle 172 Tage Gartenfestival!

Die Gartenschau

Ausstellung

Areale, Blumenschauen und Erlebnisse – das war die Landesgartenschau 2019 in Wittstock/Dosse.

Rückbau

Das Gelände wird derzeit zurückgebaut. Ab Anfang November wird es voraussichtlich wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Stadtporträt

Im Osten der Prignitz liegt das bezaubernde Wittstock/Dosse, eine der ältesten und besterhaltenen historischen Orte Brandenburgs.

Lage & Anfahrt

Die Stadt Wittstock/Dosse befindet sich im Nordwesten Brandenburgs. Ob mit Bahn, Bus oder eigenem PKW – so kommen Sie zur Stadt der 1.000 Rosen.

Anreise nach
Wittstock/Dosse

Aktuelles

Ihr Interesse für die Landesgartenschau wächst? Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Hier finden Sie die neuesten Schlagzeilen. Melden Sie sich auch gleich für unseren Newsletter an! Außerdem erhalten Sie Informationen zum Pressebereich und den Social Media Profilen der LaGa.

Der Dünger für Ihre wachsende Vorfreude - Hier finden Sie die frischesten Informationen zu den aktuellen Entwicklungen der Landesgartenschau 2019 in Wittstock/Dosse.

zu den News

Als Journalist geben Sie nichts auf aufkeimende Gerüchte, sondern legen Wert auf fundierte Tatsachen? Dann sind Sie in unserem Pressebereich bestens aufgehoben.

zum Pressebereich

Team & Partner

Für die Vorhaben wurden Fördermittel im Rahmen der LEADER-Richtlinie in Aussicht gestellt. Ein entsprechender Fördermittelantrag wurde am 28.02.2017 beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung in Neuruppin, nach vorheriger positiver Bevotung durch die LAG Ostprignitz-Ruppin gestellt. Mit der Genehmigung eines Vorzeitigen Maßnahmebeginns vom 21.03.2017 konnte mit der nächsten Planungsphase und schließlich mit den Ausschreibungen und Bauleistungen begonnen werden. Der Zuwendungsbescheid für den Friedrich-Ebert-Park liegt seit dem 15.11.2017 vor. Der Zuwendungsbescheid für den Amtshof liegt seit dem 28.05.2018 vor. Der Zuwendungsbescheid für den Bleichwall liegt seit dem 20.08.2018 vor.